Jetzt anmelden: Infos und Forschungsergebnisse aus erster Hand aus dem e-GAP Projekt „sun2car@GAP“

Am Montag, den 09.02.2015 steht aus der Vortragsreihe „Mobilität neu denken“ ein Ergebnisbericht aus dem e-GAP Projekt „sun2car@GAP“ an.

Das Forschungsvorhaben „sun2car@GAP“ beschäftigte sich mit dem testweisen Einsatz von Elektrofahrzeugen in ausgewählten Garmisch-Partenkirchner Haushalten.
Dabei arbeitete das Forschungsvorhaben direkt mit Bürgern in Garmisch-Partenkirchen zusammen, die bereits Photovoltaikanlagen installiert haben.
Diese Photovoltaikanlagen speisen sogenannte intelligente Wallboxen, über die die e-Audis rasch aufgeladen werden. Durch die Nutzung der von Audi bereitgestellten A1 e-tron – hierbei handelt es sich um Elektrofahrzeuge mit Range Extender – konnten Elektromobilisten Ihren selbst erzeugten Solarstrom auf die Straße bringen. Somit waren Sie lokal emissionsfrei unterwegs. Bei diesem Projekt sollte vor allem die ökologische und ökonomische Effizienz untersucht werden.

Ergebnisse und Informationen aus erster Hand erhalten Sie an diesem Abend direkt von den beteiligten Forschern der Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. München (ffe).

Ort: Kompetenzzentrum Elektromobilität, Mittenwalder Str. 39, 82467 Garmisch-Partenkirchen
Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Anmeldung bis 06.02.2015 unter info@e-gap.de oder bei der vhs Garmisch-Partenkirchen online bzw. unter Tel. 08821/95 90-0.

Vielen Dank!
Wir freuen uns  schon jetzt auf Sie!