Uni Passau eröffnet Infostand zum Thema Elektromobilität in der Fußgängerzone

Die Universität Passau hat seit 23.08.2012 in Absprache mit der Gemeinde einen Informationsstand zum Thema Elektromobilität in der Garmischer Fußgängerzone am Bischofseck aufgebaut. Hier werden interessierte Bürger über die Modellkommune Elektromobilität Garmisch-Partenkirchen und insbesondere über das MINI E Projekt, welches die BMW Group gemeinsam mit der Universität Passau durchführt, informiert. Dieses Forschungsprojekt untersucht die Anwendung von Elektromobilität im Tourismus. BMW stellt dafür sechs MINI E zur Verfügung, die über die Autovermietung Biersack gemietet werden können. Der Infostand wird in der Fußgängerzone ungefähr bis Ende Oktober mehrere Tage die Woche von ca. 9:30 bis 18:30 besetzt sein. Vor Ort können Gäste und Einheimische den MINI E aus der Nähe bewundern sowie Informationen über die technischen Details, die Anmietung der Autos und das Projekt e-GAP im Allgemeinen erhalten. Bereits am ersten Tag nutzten zahlreiche Menschen dieses Angebot und fanden sich für interessante Gespräche am Bischofseck ein. Am Stand vertreten von links: Alois Dorfner (Projektkoordinator e-GAP der Universität Passau), Michael Burkhardt (Mitarbeiter für die Uni Passau), zwei interessierte Gäste, Matthias Reisinger (Wirtschaftsförderer).