GAP: Gemeindeverwaltung durch e-Carsharing einfach und umweltfreundlich unterwegs!

Manchmal kommt es zu Engpässen bei der Verwendung der Gemeinde-Dienstwagen, da viele Dienstfahrten im selben Zeitrahmen stattfinden. Durch die Nutzung des e-Carsharingangebots am Rathausplatz möchte die Gemeinde dieser Begrenzung entgegenwirken. Aus diesem Grund wurde gemeinsam mit dem Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel eine Lösungsmöglichkeit entworfen und der Gemeindeverwaltung vorgetragen, wie solche Engpässe vermieden werden könnnen.

Hierzu fand am Mittwoch, den 8. Juli, eine Infoveranstaltung für die Gemeindemitarbeiter im Rathaus statt.

Martin Sauer (Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel) präsentierte die Nutzung des e-Carsharingangebots in Garmisch-Partenkirchen. So kann die Gemeindeverwaltung vorab die Verfügbarkeit der Elektroautos überprüfen und anschließend eine Buchung tätigen. Danach wurde der Vortrag praktisch umgesetzt, in dem die Teilnehmer die Entriegelung des Citroen C-Zeros vornahmen und eine kleine Testfahrt am Rathausplatz vollzogen.

Mit Hilfe des e-Carsharing kann die Gemeindeverwaltung spontan, schnell und einfach ihre Dienstfahrten erledigen. Plus, es geschieht alles ohne CO2-Emission und ohne Lärm. Sehr vorbildlich!

 

Impressionen von der Infoveranstaltung:

e-Carsharing für die Gemeinde am Rathausplatz

e-Carsharing für die Gemeindeverwaltung am Rathausplatz

 

Anschluss des Citroen C-Zero an die Ladestation

Anschluss des Citroen C-Zero an die Ladestation

Hinweis auf das Boardbuch

Hinweis auf das Boardbuch