eRUDA macht wieder Halt in Garmisch-Partenkirchen

Die größte elektromobile Autorallye Deutschlands eRUDA (das steht für elektromobil Rund Um Den Ammersee) besucht bei einem ihrer Rallyestops am Samstag, den 23. September erneut den Markt Garmisch-Partenkirchen.

Am Richard-Strauss-Platz ist in der Zeit von 11 bis 16 Uhr eine kleine Ausstellung lokaler Betriebe und der „Roadshow Elektromobilität“, einer Informationsveranstaltung der NOW GmbH (Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie) im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, geplant.

Link: http://roadshow-elektromobilitaet.de/termine/elektroauto-rallye-macht-stopp-garmisch-partenkirchen-0

 

Zwischen 13 und 15 Uhr werden ca. 30 bis 40 Rallyteilnehmer mit ihren Elektrofahrzeugen erwartet, die den Stopp zum Laden, zum Austausch mit den weiteren Teilnehmern und zum Zeitvertreib bei unserem Rahmenprogramm nutzen.

 

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich mit den Fahrern und den Experten austauschen und bei der Roadshow Informationen über e-Mobilität und die Mobilität der Zukunft zu erhalten.

 

 

Für 14 Uhr ist ein Pressetermin vorgesehen, den seitens des Marktes der 2. Bürgermeister Wolfgang Bauer sowie für den Landkreis der stellvertretende Landrat Dr. Michael Rapp wahrnehmen werden.

Bei diesem Pressetermin wird ein Vertreter der o. g. Roadshow (Tilman Wilhelm, Leiter Kommunikation, NOW GmbH) den politischen Verantwortlichen symbolisch ein Informationspaket , das “Starterset Elektromobilität” übergeben. Hierbei handelt es sich um eine digitale Hilfestellung für Kommunen zum Einstieg bzw. in unserem Fall weiteren Ausbau der Elektromobilität.

Die Vertreter der örtlichen Presse sind herzlich eingeladen.

 

20160924_153328