e-mocom und BEM

v.l.n.r.: Manfred Hiemer (e-mocom AG), Günther Forster (e-GAP), Chaya Chatterjee (e-mocom AG)

e-GAP bei e-mocom und dem Bundesverband eMobilität e.V. (BEM)

Die ersten Kontakte gab es bereits vor über einem Jahr, man blieb laufend in Kontakt, nun wurde es mal wieder Zeit für einen persönlichen Besuch: e-GAP Projektleiter Günther Forster traf sich zum Ideenaustausch mit den Leitern der e-mocom, Chaya Chatterjee und Manfred Hiemer in München. e-mocom ist ein innovativer e-GAP Partner, der in seinem Showroom bereits jetzt die gesamte Bandbreite der Neuen Mobilität präsentiert.

Der Gründer und Initiator Manfred Hiemer, kommt ursprünglich aus dem Rallye-Profi-Sport und war lange Jahre als Co-Pilot namhafter deutscher Fahrer in der Welt unterwegs. Dabei konnte er etliche nationale und internationale Titel erringen, ob bei der Paris-Dakar, der Deutschen, Europa- oder Weltmeisterschaft. Heute ganz auf elektrische Mobilität eingestellt, fasziniert ihn vor allem der Fahrspaß ebenso wie das moderne und stilvolle Design der Produkte.

Chaya Chatterjee, ehemalige Marketingleiterin internationaler Automobilhersteller und seit Jahren selbständige Unternehmerin, steht der e-mocom als Vorstand voran. Elektromobilität faszinierte sie vom ersten Tag an, vor allem der Gedanke, gleichwohl nachhaltig als auch verantwortungsbewusst mobil zu sein.

Chaya Chatterjee und Manfred Hiemer leiten seit einiger Zeit auch die BEM-Landesvertretung in München. Die BEM-Landesvertretung Bayern unterstützt als regionales Kompetenzzentrum für Elektromobilität die Ziele des Bundesverbands eMobilität e.V.  auf Landesebene. e-GAP ist über das Kompetenzzentrum Sport Gesundheit Technologie Mitglied beim BEM und nimmt u.a. an den regelmäßig stattfindenden eMobilen Runden in Bayern teil.