Innovationsnetzwerk in Wien

Elektro-Kleinbus der Wiener Linien beim Ladevorgang an der Oberleitung der Straßenbahn

Das Innovationsnetzwerk Elektrobile Stadt zu Gast in Österreich

Nachdem bei der Zusammenkunft der Partner des INNOVATIONSNETZWERKS ELEKTROMOBILE STADT im März diesen Jahres in Berlin die Themen “Datensicherheit” und “Mobilitätsverhalten/-bedürfnisse – Kommunale Bedarfe und notwendige Lösungen” beleuchtet wurden (s. Beitrag), drehte sich beim nachfolgenden Treffen Anfang Juli in Wien alles um “ Infrastruktur für nachhaltige Mobilität“.

Zu Gast waren die Teilnehmer aus Forschung & Entwicklung, Kommunen, Industrievertreter wie z. B. die Firmen Swarco STS oder Mennekes und lokale Akteure wie etwa Vertreter der Wiener Linien, der österreichische Klima- und Energiefonds etc. diesmal beim AIT Austrian Institute of Technology, genauer bei der TECHbase in Wien.

Gemeinsam mit dem Initiator dieses Innovationsnetzwerkes, dem Fraunhofer IAO Institut, organisiert, wurden erneut qualitativ sehr hochwertige Vorträge zum Schwerpunktthema geboten. Aber auch die Mitarbeit aller Teilnehmer in Form eines Workshops zum Mobilitätsbedarf und den resultierenden Rahmenbedingungen, die die Nutzer von Mobilität einfordern und die von den Anbietern bzw. dem System dahinter geschaffen werden sollen, um ein sinnvolles, aufeinander abgestimmtes und funktionierendes Mobilitätsangebot zur Verfügung stellen zu können, war wieder gefragt.

Die abwechslungsreichen Vorträge u. a. der Wiener Fahrschule Skarabela, zu Verkehrs- und Parkleitsystemen vorgestellt durch Swarco STS, aber auch zu Mobilitätslösungen in der Frachtlogistik „Projekt EMILIA“, in welches u. a. das AIT seine Kompetenz einbringt, wurden abgerundet durch einen sehr unterhaltsamen und sehr praxisnahen Vortrag von Hr. Wiesinger (Wiener Linien), der über den erfolgreichen Einsatz von Elektro-Kleinbussen im Wiener ÖPNV berichtete und alle Teilnehmer anschließend zur elektrifizierten Busfahrt mit Vorführung des Ladevorgangs einlud (s. Beitragsbild).

Der Markt Garmisch-Partenkirchen ist Mitglied im Innovationsnetzwerk ELEKTROMOBILE STADT, das vom Fraunhofer IAO ins Leben gerufen wurde, und erhofft sich von den regelmäßig stattfindenden Treffen mit den weiteren Teilnehmern einen regen Austausch und Wissenszugewinn zum Einsatz und den Möglichkeiten der Elektromobilität in Kommunen.

20140701_Innovationsnetzwerk Elektromobile Stadt_Programm Wien