• Rückschau: Bürger-Informationsveranstaltung zum (e-)Mobilitätskonzept “e-GAP 2030″ für Garmisch-Partenkirchen

    Bevor das Mobilitätskonzept in endgültiger Fassung dem Marktgemeinderat vorgestellt wurde, fand am 23. Juni 2016 für interessierte Bürger die öffentliche Informationsveranstaltung zum (e-)Mobilitätskonzept im großen Sitzungssaal des Rathauses Garmisch-Partenkirchen statt.

  • Programm zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen seit 2. Juli 2016 in Kraft

    Die Kaufprämie für Elektroautos und Plugin-Hybride (offiziell „Umweltbonus“) kann ab dem 2. Juli 2016 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle beantragt werden. Das Team von e-gap.

  • Nachbetrachtung: Feedbackworkshop zur Maßnahmenkonzeptionierung im Projekt “Nachhaltige (e)-Mobilität für Ga.-Pa. – e-GAP 2030″

    Am 10. Juni 2016 trafen sich Vertreter und Repräsentanten von Kommunen, Ämtern und Mobilitätsanbieter zum letzten Feedbackworkshop für das Projekt “Nachhaltige (e)-Mobilität für Ga.-Pa. – e-GAP 2030″ im Kongresshaus.

  • e-life regio am 8. und 9. Juli 2016: Bad Griesbach macht (elektro-)mobil

    4000 Euro für Elektroautos, 3000 für Plug-In-Hybride: Mit einem „Umweltbonus“ will die Bundesregierung die Käufer elektrisch betriebener Autos bald scharenweise zu den Händlern locken.

  • Bürger-Informationsveranstaltung zum (e-)Mobilitätskonzept für Garmisch-Partenkirchen am 23. Juni 2016

    Im Rahmen des Projekts „Nachhaltige (e)-Mobilität für Garmisch-Partenkirchen – e-GAP 2030“ wurde vom Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und der e-GAP Koordination des Marktes Garmisch-Partenkirchen unterstützt durch einen interdisziplinär besetzten Arbeit

  • Die Elektromobilitäts-Konferenz der Metropolregion München am 22.06.16

    Gemeinsam mit seinen Partnern – den Stadtwerken München und der Energiewende Oberland - lädt  e-GAP alle Interessierten sehr herzlich zu der „Elektromobilitäts-Konferenz der Metropolregion München“ am 22. Juni 2016 ein.

  • Parkplatzsperrung am Kongresszentrum im Juni

    Die e-Parkplätze sowie die Ladestation am Kongresszentrum sind aufgrund des Aareon Kongress, des Richard-Strauss-Festivals, der VR-Mitgliederversammlung, der Personalratswahlen und der Abschlussfeier der St. Irmengard-Schule gesperrt.

  • Nachbetrachtung: Feedbackworkshop zur Leitbildentwicklung im Projekt “Nachhaltige (e)-Mobilität für Ga.-Pa. – e-GAP 2030″

    Unter Leitung des Fraunhofer IAO und in Zusammenarbeit mit dem Markt Garmisch-Partenkirchen fand Mitte Januar der Feedbackworkshop zur Leitbildentwicklung im Kongresshaus statt.

Bevor das Mobilitätskonzept in endgültiger Fassung dem Marktgemeinderat vorgestellt wurde, fand am 23.

Die Kaufprämie für Elektroautos und Plugin-Hybride (offiziell „Umweltbonus“) kann ab dem 2. Juli 2016 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle beantragt werden. Das Team von e-gap.

Am 10. Juni 2016 trafen sich Vertreter und Repräsentanten von Kommunen, Ämtern und Mobilitätsanbieter zum letzten Feedbackworkshop für das Projekt “Nachhaltige (e)-Mobilität für Ga.-Pa.

4000 Euro für Elektroautos, 3000 für Plug-In-Hybride: Mit einem „Umweltbonus“ will die Bundesregierung die Käufer elektrisch betriebener Autos bald scharenweise zu den Händlern locken.

Im Rahmen des Projekts „Nachhaltige (e)-Mobilität für Garmisch-Partenkirchen – e-GAP 2030“ wurde vom Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und der e-GAP Koordin

Gemeinsam mit seinen Partnern – den Stadtwerken München und der Energiewende Oberland - lädt  e-GAP alle Interessierten sehr herzlich zu der „Elektromobilitäts-Konferenz der Metropolreg

Die e-Parkplätze sowie die Ladestation am Kongresszentrum sind aufgrund des Aareon Kongress, des Richard-Strauss-Festivals, der VR-Mitgliederversammlung, der Personalratswahlen und der Abschlussfeier

Unter Leitung des Fraunhofer IAO und in Zusammenarbeit mit dem Markt Garmisch-Partenkirchen fand Mitte Januar der Feedbackworkshop zur Leitbildentwicklung im Kongresshaus statt.